Was unsere Worte ausrichten

by

Stefan hat darüber gepredigt, wie viel das, was wir aussprechen und über uns denken bewirken kann. Oft sind Vorstellungen wie “das schaffe ich nie” oder “so ein sch…” wie unsichtbare Mauern, die wir selbst aufbauen und die uns tatsächlich daran hindern etwas zu erreichen. Es ist wichtig, dass wir auf unsere Worte achten und es vermeiden, eine negative Einstellung zu haben, uns über alles zu beschweren oder schlechtes auszusprechen. Stattdessen sollten wir uns vorstellen wie wir es schaffen, und gutes Aussprechen.

share

Comments

  1. Hi, this is a comment.
    To get started with moderating, editing, and deleting comments, please visit the Comments screen in the dashboard.
    Commenter avatars come from Gravatar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*